Museen in Hamburg
Hamburgische Geschichte
http://www.hamburg-museen.de/hamburgische-geschichte.html

© 2014 Museen in Hamburg
Startseite - Kontakt - Sitemap

Museum für Hamburgische Geschichte - hamburgmuseum

Das hamburgmuseum (Museum für Hamburgische Geschichte) am Holstenwall ist das größte städtehistorische Museum Deutschlands. Es dokumentiert die Geschichte der Stadt von den Anfängen (ca. 9 Jahrhundert) bis zur Gegenwart. Die wertvollen Bestände des Museums gehen auf die Aktivitäten des Vereins für Hamburgische Geschichte zurück, die mit der Sicherstellung von Architekturfragmenten des abgerissenen Domes und zweier Klöster begannen. Da die stetig wachsende Sammlung jahrzentelang nur provisorisch untergebracht werden konnte, beschloss 1906 der Hamburger Senat die Gründung eines Museums. Das imposante Museumsgebäude wurde von Fritz Schumacher entworfen und 1922 eröffnet.

Foto: © Staro1, Wikimedia Commons

Die Ausstellung umfasst Abteilungen wie

  • Hamburg im Mittelalter (u. a. vom sächsischen Dorf bis zur Hansestadt, die Roller der Kirche in Hamburg)
  • Hamburg im 20. Jahrhundert (u. a. Kaiserreich, 3. Reich, Flüchtlingselend, Wirtschaftswunderzeit, Kulturstadt Hamburg)

und das Leben der Juden in Hamburg, Theater und Wissenschaft in Hamburg und Glanzstücke aus Hamburgs Geschichte. Weiterhin gibt es eine Bibliothek, ein Museumsshop und das Cafe Fees, welche sich im überdachten Innenhof befindet. Weiterhin befindet sich in dem Museum Europas größte Modelleisenbahn in Spur 1 und zahlreiche Sonderausstellungen, Veranstaltungen und Museumsfeste begeistern jährlich über 200.000 Besucher. Das Museum ist geöffnet von 10.00 bis 17.00 Uhr von Dienstag bis Samstag sowie von 10.00 bis 18.00 Uhr am Sonntag. Der Eintrittspreis beträgt für Erwachsene 8,00 Euro. Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben freien Eintritt. Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 040·428132·2380 oder auf der Internetseite www.hamburgmuseum.de