Museen in Hamburg
Museum der Arbeit
http://www.hamburg-museen.de/museum-der-arbeit.html

© 2014 Museen in Hamburg
Startseite - Kontakt - Sitemap

Museum der Arbeit

Im Museum der Arbeit in Hamburg-Barmbek erleben Sie die Hamburger Industriegeschichte sowie die historische Technik einer Metallwarenfabrik, einer Druckerei sowie eines Kontors. Schwerpunkt der Ausstellung ist der Wandel der Arbeitswelt der vergangenen 150 Jahre, sowie seine Auswirkungen auf die sozialen, ökonomischen und kulturellen Bereiche der Gesellschaft. Das Museum befindet sich im ehemaligen Fabrikgebäude der  "New-York Hamburger Gummi-Waaren Compagnie" und die Dauerausstellung wurde im Januar 1997 eröffnet. Viel Wert wird auf das hautnahe Erleben der Arbeitsbedingungen gelegt. So können Besucher mit Hilfe von Setzern kleine Drucksachen herstellen und Kinder können an alten Metallpressen Kupferblech zu Medaillen verarbeiten.

Foto: © Wmeinhart, Wikimedia Commons

2008 wurde das Museum in die Trägerschaft der Stiftung Historische Museen in Hamburg aufgenommen und ist Ankerpunkt der ERIH (Europäischen Route der Industriekultur). Auf dem Hof des Museumsgeländes befindet sich u. a. das Schneiderad von TRUDE (Tief Runter Unter Die Erde), einer Schildvortriebsmaschine, die beim Bau des neuen Elbtunnels eingesetzt wurde. Das Museum ist geöffnet Montags von 13 bis 21 Uhr, Dienstags bis Samstags von 10 bis 17 Uhr und Sonntags von 10 bis 18 Uhr. Der Eintritt beträgt für Erwachse 6,00 Euro, Kinder und Jugendliche unter 18 Jahren haben freien Eintritt. Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 040/428 133-0 oder auf der Internetseite www.museum-der-arbeit.de