Museen in Hamburg
Rickmer Rickmers
http://www.hamburg-museen.de/rickmer-rickmers.html

© 2014 Museen in Hamburg
Startseite - Kontakt - Sitemap

Rickmer Rickmers

Die Rickmer Rickmers ist ein stählernes, dreimastiges Frachtsegelschiff, welches heute als Denkmal- und Museumsschiff bei den St. Pauli Landungsbrücken liegt und zu einem Wahrzeichen Hamburgs geworden ist. Es ist benannt nach dem jüngsten Enkel des gleichnamigen Werftgründers und Reeders. Es lief 1896 in Bremerhaven vom Stapel und hatte eine 21-köpfige Besatzung. 1983 erwarb der Verein "Windjammer für Hamburg" den damals unter portugisischer Flagge fahrenden Großsegler und ließ ihn auf der HDW Werft von Grund auf überholen. Seit 1987 liegt die Rickmer Rickmers am Fiete-Schmidt-Anleger und kann täglich besucht werden.

Foto: Wikimedia Commons

In den restaurierten Offiziers- und Crewkabinen erhalten die Besucher einen Einblick in das rauhe Leben auf See. Im Maschinenraum ist die Dampfmaschine sowie der Dieselmotor zu sehen. Außerdem gibt es Schautafeln über die Geschichte des Schiffes sowie Sonderausstellungen zu maritimen Themen. Empfehlenswert ist auch das Boardrestaurant, das durch fangfrischen Fisch und regionale Spezialitäten überzeugt. Die Rickmer Rickmers ist auch als Location für verschiedenste Veranstaltungen für 25-250 Personen zu buchen. Das Museumschiff ist täglich von 10:00 bis 18:00 Uhr geöffnet. Der Eintrittspreis beträgt für Erwachsene 4,00 Euro und für Kinder von 4-12 Jahren 3,00 Euro. Weitere Informationen erhalten Sie telefonisch unter 040 / 319 59 59 oder auf der Internetseite www.rickmer-rickmers.de